fg004Christian Geistdörfer startet 1990 bei IMG (International Management Group, Mark McCormick) in London. Mit Julian Jacobi, einem Top-Experten in der Gestaltung von Fahrerverträgen und der Vermarktung von Persönlichkeitsrechten, arbeitet er eng zusammen.
Die Betreuung von F1 Motorsportgrößen wie Ayrton Senna, Alain Prost und Hans Stuck, um nur einige zu nennen, schafft so den nahtlosen Übergang vom Aktiven zum Motorsport Business. In dieser Zeit wird die Basis für langjährige Geschäftsbeziehungen und Freundschaften gelegt. Beide wenden sich Ende 1992 neuen Aufgaben zu.
1997 – verschiedene Anfragen und Angebote veranlassen Christian Geistdörfer wieder Aufgaben und Projekte im Motorsport, insbesondere in der F1 zu übernehmen. 1998 erfolgt die Beauftragung der Warsteiner Brauerei zur Betreuung des Sponsoring Etats. Im folgenden Jahr wird die P&W Sponsor Consulting GmbH mit Aufgaben in der F1, DTM, Wintersport und Reiten gegründet.
2004 – die Midland Group beauftragt die Installation eines neuen F1 Teams, Christian Geistdörfer war zuständig für die Kontakte zu den Gremien FIA und FOA sowie für die Bereiche Marketing und Corporate Identity, Öffentlichkeitsarbeit und Geschäftsentwicklung. Das Engagement endete zum 31. Dezember 2005.
Seit 2006 engagiert er sich in der Projektentwicklung für neue Rennstrecken und begleitende Infrastrukturinvestitionen. Er hatte früh erkannt, daß der wirtschaftlich erfolgreiche Betrieb einer Rennstrecke zahlreiche Begleitmaßnahmen erfordert und dies bereits in die Planung einfließen muss.

Seine internationalen Projekte führten ihn nach Afrika, Asien und Amerika.